Sie sind hier: Aktuelles » 

Zuckerfest beim DRK in Alsweiler

Die Ehrenamtlichen des DRK Ortsvereins Alsweiler, allen voran Rosi Kipper, kümmern sich bereits längere Zeit im Jugendrotkreuz um syrische Zuwanderer.


In Alsweiler sind von den 10 Kindern aus Flüchtlingsfamilien 5 im JRK integriert und nehmen regelmäßig an den JRK Gruppenstunden teil. Dadurch ergeben sich auch Verbindungen zu deren Eltern; aber auch zwischen den Eltern.

Zum Ende des Fastenmonates Ramadan ermöglichen die Flüchtlinge aus Syrien einen Einblick in Ihre Kultur und luden ein zum Zuckerfest.

Unser Weihnachtsfest konnten die Familien beim Roten Kreuz bereits kennenlernen und so wurde das Zuckerfest, das dreitägige Fest des Fastenbrechens (Eid al-Fitr) der Muslime auch einige Stunden gemeinsam gefeiert.

Süßes Gebäck, Kuchen und andere Leckereien zum "Türkischen Kaffee" bereiteten die Mütter aller Jugendrotkreuzler gemeinsam zu.

Im Mittelpunk stand die Begegnung verschiedener Religionen, das Kennenlernen einer anderen Kultur.

Die syrischen Kinder, die deutsche Schulen besuchen und inzwischen besser deutsch sprechen als ihre Eltern, tanzten zu einer Musik die, wie uns eine der Mütter berichtet, von Verständnis und Toleranz erzählt.

30. Mai 2015 19:14 Uhr. Alter: 3 Jahre