Sie sind hier: Aktuelles » 

DRK-Einsatz bei Wohnhausbrand in Bosen

Bei einem Wohnhausbrand in Nohfelden-Bosen, bei dem glücklicherweise kein Personenschaden zu verzeichnen war, waren verschiedene Einsatzkräfte des DRK beteiligt.

Der Führer vom Dienst, die Helfer der Bereitschaft Nohfelden und die Verpflegungsgruppe des DRK waren bei einem Wohnhausbrand in der Ortsmitte von Nohfelden-Bosen im Einsatz. Bei Einsatzbeginn am frühen Morgen stellte es sich schnell heraus, dass der Feuerwehreinsatz mehrere Stunden in Anspruch nehmen würde. Daher wurde die Verpflegungsgruppe des DRK durch die Rettungsleitstelle alarmiert. Die Helfer des DRK-Ortsvereines Hoof versorgten die Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Polizei, Notfallseelsorge und DRK mit Kaffee und heißer Suppe. Der Verpflegungseinsatz war am frühen Nachmittag beendet. Am folgenden Tag machte abends ein Wiederaufflammen von Glutnestern einen erneuten Einsatz notwendig. Die Verpflegungsgruppe wurde erneut angefordert und versorgte die Einsatzkräfte der Feuerwehr mit Getränken und Warmverpflegung. Das Betreuungsfahrzeug des DRK wurde über Nacht vorgehalten und beendete am darauffolgenden Tag um die Mittagszeit den Einsatz.

7. Dezember 2016 15:34 Uhr. Alter: 288 Tage