Sie sind hier: Aktuelles » 

Neujahrsempfang beim DRK-Kreisverband St. Wendel

Der DRK-Kreisvorsitzende Landrat Udo Recktenwald konnte im Foyer des Landratsamtes nahezu 100 Gäste beim schon traditionellen Neujahrsempfang begrüßen.


Er bedankte sich bei den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern aus den Rotkreuzgemeinschaften, bei den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Rettungswachen und der Kreisgeschäftsstelle, den Mitgliedern des Jugendrotkreuzes,  den Absolventen in den Freiwilligendiensten und den Vorstandsmitgliedern des Kreisverbandes und der Ortsvereine für das gezeigte Engagement im abgelaufenen Jahr.

Dabei  ging er auf die Schwerpunkte der Rotkreuzarbeit ein im Bereich des Rettungsdienstes, der Sozialarbeit, der Breitenausbildung und im Bereich des Jugendrotkreuzes. Ein besonderes Lob sprach der Kreisvorsitzende den Angehörigen der Bereitschaften aus. Diese hatten im Jahr 2015 im Rahmen der Flüchtlingsbetreuung in der Landesaufnahmestelle in  Lebach mit über 100 Helferinnen und Helfern 2.700 Einsatzstunden geleistet und damit wesentlich dazu beigetragen, dass die Betreuung der Flüchtlinge beispielhaft erfolgen  und das Ansehen des DRK im Saarland gestärkt werden konnte.

In seinem Ausblick auf das Jahr 2016 rückte Udo Recktenwald die soziale Arbeit des DRK in den Mittelpunkt. Neben den bestehenden sozialen Diensten wie die Betreuung von Demenzerkrankten, Bewegungsprogramme und Hausnotrufdienst wird der DRK-Kreisverband St. Wendel dieses Jahr Anstrengungen unternehmen, um in Zusammenarbeit mit den Ortsvereinen „Familienunterstützende Dienste“ aufzubauen.

Im Anschluss an den offiziellen Teil konnten die anwesenden Rotkreuzler bei einem kleinen Imbiss und Getränken noch angeregte Gespräche zu den vielfältigen Rotkreuz-Themen führen.

26. Januar 2016 18:44 Uhr. Alter: 2 Jahre