Sie sind hier: Aktuelles » 

Neujahrsempfang des DRK-Kreisverbandes

Der DRK-Kreisvorsitzende Landrat Udo Recktenwald konnte bei dem schon traditionellen Neujahrsempfang ca. 100 Gäste im Foyer des Landratsamtes begrüßen.

In seiner Ansprache bedankte sich der Kreisvorsitzende bei den ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern des Kreisverbandes für das gezeigte Engagement bei den vielen Rotkreuz-Tätigkeitsfeldern. Die sanitätsdienstliche Versorgung von Sport- und Kulturveranstaltungen und der Blutspendedienst werden von ca. 600 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern in 41 Ortvereinen und 8 Bereitschaften geleistet. Der DRK-Kreisverband betreibt im Landkreis St. Wendel vier Rettungswachen in St. Wendel, Türkismühle, Freisen und Nonnweiler. 48 hauptamtliche, 30 ehrenamtliche Rettungsdienst-Mitarbeiter sowie 13 Jugendliche im FSJ besetzen zehn Einsatzfahrzeuge. Es werden pro Jahr ca. 15.000 Einsatzfahrten durchgeführt. Im Rahmen der Sozialarbeit unterhält der Kreisverband einen Hausnotrufdienst mit 450 Teilnehmern, 200 ältere Bürgerinnen und Bürger betätigen sich in den Seniorengymnastikgruppen und drei Betreuungsgruppen für an Demenz erkrankten Menschen existieren in Oberkirchen, Namborn und Urexweiler. Außerdem werden zwei Kleiderkammern in Furschweiler und Urexweiler vorgehalten. Ein wichtiges Standbein der Rotkreuzarbeit stellt die Erste Hilfe – Ausbildung für die Bevölkerung dar. Im Jahr 2017 wurden 2.300 Teilnehmer in 200 Lehrgängen geschult. Die Helferinnen und Helfer der Verpflegungsgruppe des Kreisverbandes sorgten für das leibliche Wohl der Gäste und ernteten dafür viel Anerkennung.

19. Januar 2018 15:03 Uhr. Alter: 31 Tage