Sie sind hier: Aktuelles » 

Der DRK-Kreisverband engagiert sich im Demenzprojekt

Die DRK-Betreuungsgruppen „Café Vergissmeinnicht“ werden weitergeführt

Die Betreuungsgruppen für an Demenz erkrankten Menschen in Namborn, Urexweiler und Oberkirchen werden unter der Trägerschaft des DRK-Kreisverbandes St. Wendel ab Mai 2018 wieder angeboten. Das Angebot zielt auf die stundenweise Betreuung demenzerkrankter Menschen und die Entlastung der Angehörigen ab und wird finanziell durch den Landkreis St. Wendel und das Bundesversicherungsamt gefördert.

 

Im „Café Vergissmeinnicht“ werden demenzkranke Menschen von geschulten ehrenamtlichen Demenzbegleitern und einer Fachkraft betreut und beschäftigt. Das Beschäftigungsangebot umfasst sowohl gemeinsames Kaffeetrinken, Singen, leichte Bewegungsübungen, Spiele und biografieorientierte Beschäftigung in geselliger Atmosphäre.

 

Darüber hinaus können Angehörige Kontakte untereinander knüpfen und erfahren, welche Möglichkeiten der Unterstützung und Entlastung es für Angehörige von demenzerkrankten Menschen gibt.

 

Die Standorte und Zeiten der „Café Vergissmeinnicht“ im Landkreis St. Wendel sind:

Bürgerhaus in Hofeld jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr, Großer Vereinsraum hinter dem Schwimmbad in Urexweiler jeden Donnerstag von 14 bis 17 Uhr, Katholisches Pfarrheim in Oberkirchen jeden Montag von 14 bis 17 Uhr.

 

Interessenten für das Betreuungsangebot können sich an die DRK-Kreisgeschäftsstelle St. Wendel, Tel. 06851-939680, wenden.

9. Mai 2018 16:14 Uhr. Alter: 186 Tage