Sie sind hier: Aktuelles » 

Schulung von ehrenamtlichen Helfer/-innen der Demenzgruppen

Der DRK Kreisverband St. Wendel bietet ab 13.02.2019 eine Schulung für alle Ehrenamtliche DRK Helfer/-innen und interessierte Personen aus der Bevölkerung an.

Der DRK Kreisverband St. Wendel hat seit Mai 2018 die Trägerschaft für die Demenz-Betreuungsgruppen „Café Vergissmeinnicht“ in Oberkirchen, Urexweiler und Hofeld übernommen. In den Gruppen werden demenzkranke Menschen von geschulten ehrenamtlichen Demenzbegleitern und von je einer Fachkraft betreut und beschäftigt. Das Beschäftigungsangebot umfasst sowohl gemeinsames Kaffee trinken, Singen, leichte Bewegungsübungen, Spiele und

Biografie-orientierte Beschäftigung in geselliger Atmosphäre. Die Betreuungsgruppen treffen sich einmal wöchentlich jeweils für drei Stunden in der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr an den vorgenannten Standorten.
 
Dem Betreuungsangebot für demenzkranke Menschen wird sowohl von den Beteiligten als auch von der Bevölkerung große Wertschätzung entgegengebracht.
Um dieses Angebot dauerhaft und in größtmöglicher Qualität anbieten zu können, sind wir auf ehrenamtliche Helferinnen und Helfer angewiesen.
 
Die Helferinnen und Helfer, die sich zur Unterstützung der Fachkraft in den Betreuungsgruppen betätigen, werden im Vorfeld im Rahmen einer 30 Stunden umfassenden Schulung auf diese Betreuungsaufgabe vorbereitet.

 

Hierzu bietet der DRK Kreisverband St. Wendel ab 13.02.2019 eine Schulung für alle Ehrenamtliche DRK Helfer/-innen und interessierte Personen aus der Bevölkerung an.

 

Weiter Informationen unter folgendem Link:

Lehrgangsausschreibung + Lehrgangsplan

27. November 2018 09:49 Uhr. Alter: 21 Tage